Wirtschaftsminister Steinbach heute beim „Azubi-Welcome-Day“

Steinbach: „Ausbildung im eigenen Unternehmen bleibt der Schlüssel zur Nachwuchskräftesicherung“

 

Wirtschaftsminister begrüßt heute beim „Azubi-Welcome-Day“ die neuen Auszubildenden im Handwerk

 

Götz (Havel), 18. September 2020. Die Handwerkskammer Potsdam informiert heute beim „Azubi-Welcome-Day“ über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten im Handwerk. Insbesondere sollen zukünftige Handwerkerinnen und Handwerker auf die Möglichkeiten beruflicher Praktika in anderen europäischen Ländern hingewiesen werden. Die Veranstaltung findet im Rahmen des „Tages des Handwerks“ statt.

„Auszubildende, die sich für ein Praktikum im europäischen Ausland entscheiden, verbessern ihre späteren Chancen am Arbeitsmarkt erheblich“, erklärte Wirtschaftsminister Jörg Steinbach bei seinem Besuch der Veranstaltung. „Von den dadurch erworbenen Kompetenzen profitieren nicht nur die Auszubildenden selbst, sondern auch die Handwerksbetriebe, bei denen sie später arbeiten.“ Weiterhin betonte der Minister: „Gerade in diesem besonderen Jahr gilt mein Dank den vielen Brandenburger Ausbildungsbetrieben im Handwerk für ihr Engagement und ihren Einsatz. Das Handwerk ist der Garant für eine anhaltend positive Wirtschaftslage des Landes Brandenburg. Es steht für Qualität und Leidenschaft.“

Der Kammerbezirk Potsdam bietet dank des europäischen Fördermittelprogramms „Erasmus+“ die Möglichkeit, während der Ausbildung Auslandsaufenthalte zu absolvieren. Dabei sollen die Auszubildenden ihre fachlichen und sozialen Kompetenzen ausbauen können, vor allem hinsichtlich der Orientierung in einem neuen Team. Im vergangenen Jahr haben 24 Auszubildende bei einem Praktikum im europäischen Ausland Berufserfahrungen sammeln.

%d Bloggern gefällt das: