Werbeanzeigen

Woche der pflegenden Angehörigen – AOK Nordost mit vielfältigen Angeboten vor Ort

lle zwei Jahre würdigt sie ein Engagement, das unbezahlbar ist: die Woche der pflegenden Angehörigen. Die von der AOK Nordost geförderte und noch bis zum Freitag stattfindende Woche dankt den zahlreichen Menschen, die in ihrer Familie mit viel Engagement und Aufopferung Angehörige pflegen. „Rund Dreiviertel aller Pflegebedürftigen werden zuhause betreut – meist durch Familienangehörige, aber auch durch Freunde oder Nachbarn. Dies ist eine Leistung, die tagtäglich im Stillen und oft ohne Dank oder öffentliche Würdigung vollbracht wird. Die Woche der pflegenden Angehörigen gibt diesen so engagierten Menschen ein Gesicht und eine Stimme“, sagt Hans-Joachim Fritzen, designierter stellvertretender Vorstandsvorsitzender der AOK Nordost.

Vernetzungsveranstaltung „Gute Pflege“ zukünftig auch in Hellersdorf

Die AOK Nordost hilft den pflegenden Familienangehörigen mit vielfältigen Angeboten. So bietet sie mit ihrem Programm „Pflege in Familien fördern“ („Pfiff“) eigene Pflegekurse an, über die sie vor Ort informieren. Im Rahmen der Woche der pflegenden Angehörigen bieten die Mitarbeitenden der AOK Nordost in den Pflegestützpunkten zusätzlich zahlreiche Angebote in den Berliner Bezirken an, unter anderem eine Veranstaltung für Kinder und Jugendliche mit Pflegeverantwortung, die im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg stattfindet. „PfiFf“-Mitarbeiterinnen aus den Pflegestützpunkten werden vor Ort informieren. Darüber hinaus begleitet die Pflegeakademie der AOK Nordost die regionale Vernetzungsveranstaltung „Gute Pflege Lichtenberg“. Dieses Angebot soll nun auch auf Hellersdorf übertragen werden.

Weitere Informationen zur Woche der pflegenden Angehörigen unter: https://www.woche-der-pflegenden-angehoerigen.de/index.php/veranstaltungen-in-den-bezirken2

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: