Wohnungsbrand

#Rathenow, Bruno-Baum-Ring – 

Donnerstag, 17.09.2020, 18:00 Uhr – 

Ein Zeuge bemerkte am Donnerstag in einem Mehrfamilienhaus Brandgeruch sowie hörte das Geräusch eines Rauchmelders und verständigte Feuerwehr und Polizei. Die eingesetzten Beamten trafen noch vor der Feuerwehr am Einsatzort ein und öffneten die Tür der betreffenden Wohnung im Erdgeschoss des Hauses, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch Personen darin befinden. In einem Zimmer der Wohnung entdeckten die Beamten den 57-jährigen Mieter. Zwischenzeitlich eingetroffene Rettungskräfte brachten den augenscheinlich stark alkoholisierten Mann aus der Wohnung. Er erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde ins Krankenhaus gebracht. Nach bisherigen Erkenntnissen war in der Wohnung aus noch ungeklärter Ursache ein Stapel Papier in Brand geraten. Die Feuerwehr löschte den Brand und lüftete die Wohnung. Weitere Mieter des Hauses wurden nicht verletzt. Sie konnten nach Abschluss der Löscharbeiten und polizeilichen Maßnahmen in ihre Wohnungen zurückkehren. Der entstandene Schaden am Inventar in der Wohnung wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Die Bausubstanz des Gebäudes blieb unversehrt. Es wurde eine Anzeige wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen.

%d Bloggern gefällt das: