Woidke gratuliert Erwin Kowalke zum 80. Geburtstag

Ministerpräsident Dietmar Woidke sendet Erwin Kowalke aus Buckow-Märkische Schweiz herzliche Grüße zu dessen 80. Geburtstag am kommenden Donnerstag (3. Juni) und würdigt dessen Lebenswerk als “Umbetter“.  Kowalke hatte die sterblichen Überreste von zahllosen Opfern des Zweiten Weltkrieges erfasst und bestattet.

In dem Glückwunschschreiben heißt es: „Mit Hochachtung, ja Bewunderung blicke ich auf Ihr Lebenswerk als ‚Umbetter‘. Sie haben mit Ihrer Arbeit Tausenden Kriegstoten, insbesondere Soldaten, eine letzte Ruhestätte gegeben. Wenn die Identität der Verstorbenen ermittelt werden konnte, haben Sie zudem den Angehörigen Gewissheit und einen Ort für ihre Trauer verschafft. Zutiefst menschlich und dem Frieden verpflichtet haben Sie gehandelt – unbeirrt von Schwierigkeiten und Anwürfen zu DDR-Zeiten, unverzagt trotz all der leidvollen Schicksale, die Ihnen begegneten und nahegingen. Ich danke Ihnen sehr für Ihr großes Engagement.

Wenn wir in Brandenburg alljährlich am Tag der Befreiung und am Volkstrauertag an das Ende des Zweiten Weltkriegs erinnern und der Opfer des Krieges gedenken, dann mahnen uns die endlosen Reihen der Gräber in Halbe und auf vielen anderen Friedhöfen: ‚Nie wieder Krieg!‘ Zugleich schauen wir mit größter Dankbarkeit auf ein Dreivierteljahrhundert Frieden in unserem Land und in fast ganz Europa zurück.“

Für seine Verdienste war Erwin Kowalke 2006 mit dem Bundesverdienstkreuz und 2010 mit dem Verdienstorden des Landes Brandenburg geehrt worden.

%d Bloggern gefällt das: