Woidke gratuliert Haseloff zur Wiederwahl

Ministerpräsident Dietmar Woidke gratuliert seinem sachsen-anhaltinischen Amtskollegen Reiner Haseloff herzlich zur Wiederwahl durch den Magdeburger Landtag. In dem Glückwunschschreiben heißt es:

„Ihre erneute Wiederwahl ist die Bestätigung Ihrer unangefochtenen Position im Land. Sie sind der Fels in der Brandung in stürmischer Zeit. Sie haben bundesweit die erste Kenia-Koalition begründet und nun auch die bundesweit erste Deutschland-Koalition. Das zeugt von großer Führungsstärke und gelingt nur mit großer Offenheit und Toleranz.“

Woidke sieht die Bundesländer neben der Corona-Pandemie auch in anderen Bereichen vor wachsenden Herausforderungen: „Dazu gehören die Energiewende mit dem Ausstieg aus der Braunkohleverstromung, die Digitalisierung, die Stärkung der ländlichen Räume. Weiterhin gilt es auch, die Interessen der ostdeutschen Bundesländer gegenüber dem Bund und westdeutscher Länder kraftvoll zu vertreten und schlussendlich, so weit wie möglich, durchzusetzen. Sorgen bereitet uns zudem, dass die Gesellschaft bei einigen Fragen dabei ist, auseinanderzudriften, was der Politik den Auftrag erteilt, die Menschen noch stärker in Entscheidungsfindungen einzubinden.

Woidke plädiert vor diesem Hintergrund für eine enge Zusammenarbeit und Abstimmung. „Ich freue mich deshalb auf eine weiterhin gute nachbarschaftliche Kooperation.“

Haseloff war heute in Magdeburg im zweiten Wahlgang mit 53 Stimmen erneut zum Regierungschef des Nachbarlandes gewählt worden. Er führt eine Koalition aus CDU, SPD und FDP an.

%d Bloggern gefällt das: