Woidke gratuliert Kretschmer zur Wiederwahl

Ministerpräsident Dietmar Woidke gratuliert seinem sächsischen Amtskollegen Michael Kretschmer herzlich zur heutigen Wiederwahl durch den Landtag in Dresden. In dem Glückwunschschreiben betont er, dass Brandenburg und Sachsen auf mannigfaltige Weise verbunden sind. Er äußert zugleich die Hoffnung, dass die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit der beiden Landesregierungen weiter ausgebaut wird.

Woidke: „Sachsen und Brandenburg sind einander seit langem gute und verlässliche Nachbarn. Umso mehr freue ich mich, dass wir nunmehr auch unsere persönliche Zusammenarbeit fortsetzen können.

In den vergangenen Jahren haben wir Seite an Seite in der ‚Kohlekommission‘ erfolgreich für die Zukunft der Lausitz gekämpft. Diese ‚Schlacht‘ ist bekanntlich noch nicht geschlagen: Wir brauchen das Kohleausstiegsgesetz mit verbindlichen Zusagen des Bundes, damit die Strukturentwicklung der Lausitz gelingt. Auch in vielen anderen Politikbereichen verbinden uns gemeinsame Interessen und Verpflichtungen – von der Förderung der sorbischen Kultur und Sprache bis zur besseren Verkehrsanbindung besonders der ländlichen Räume und der grenzüberschreitenden Schienenwege nach Polen und Tschechien. Die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit unserer Landesregierungen hat sich dabei stets bewährt, und wir sollten sie weiter ausbauen.“

Das gelte auch für den Kampf gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und andere demokratie- und menschenfeindliche Kräfte. Woidke: „Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir Demokratie, Toleranz und Miteinander auch weiterhin gemeinsam stärken werden. Ich wünsche Ihnen für die neue Amtszeit als Ministerpräsident Kraft, Stehvermögen und Fortune.“

%d Bloggern gefällt das: