Woidke tief betroffen über Terroranschlag in Wien

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke hat mit großer Bestürzung und Abscheu auf den mutmaßlichen Terroranschlag mit vier Toten und mehren zum Teil Schwerverletzten in der Wiener Innenstadt nahe einer Synagoge reagiert. Er betonte heute:

„Paris, Nizza, Wien – ein weiteres Mal ist das freiheitliche Europa Ziel eines feigen Terroranschlags geworden. Es ist ein weiterer abscheulicher Angriff auf unsere demokratischen Werte. Meine Gedanken sind in diesen Stunden bei den Opfern, den Angehörigen und den Menschen in Wien. In stürmischen Zeiten wie diesen müssen wir dem Extremismus – in welcher Form auch immer – den Kampf ansagen. Meine Botschaft ist klar: Für Hass, Rassismus und Gewalt ist bei uns kein Platz.“

%d Bloggern gefällt das: