Workshop in der VHS: Die Coronakrise als Gerechtigkeitskrise

Wie wurden und werden durch die Corona-Maßnahmen globale Ungerechtigkeiten verstärkt? Was hat die Entstehung und die Verbreitung des Virus mit Umweltgerechtigkeit zu tun? Wer bekommt Zugang zu Impfstoff und medizinischer Versorgung? Mit diesen Fragen befassen sich die Teilnehmenden eines Workshops, den die Volkshochschule im Bildungsforum (VHS) am Donnerstag, 4. November, von 17.30 bis 20.45 Uhr anbietet. Ausgangspunkt ist die Feststellung, dass die aktuelle Pandemie nicht nur eine Gesundheits- und Wirtschaftskrise, sondern auch eine Gerechtigkeitskrise ist. Mit interaktiven Input- und Diskussionsmethoden wird dieses Thema von allen Seiten beleuchtet. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit BREBIT (Brandenburger Entwicklungspolitische Bildungs- und Informationstage) statt und wird vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg gefördert.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich unter vhs.potsdam.de oder per Mail an vhsinfo@rathaus.potsdam.de.

%d Bloggern gefällt das: