Wusterhausen (D.) – Aufeinander geschoben

Ein 52-Jähriger aus Wusterhausen befuhr gestern um 17.10 Uhr mit einer landwirtschaftlichen Zugmaschine die Gartower Straße in Richtung Wusterhausen. Auf Höhe einer dortigen Werkstatt löste sich nach bisherigen Erkenntnissen ein Reifen von der Felge, weshalb der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. In weiterer Folge kollidiert die Zugmaschine mit drei am Straßenrand stehenden Pkw und schob diese ineinander; Schadenshöhe ca. 5.500 Euro insgesamt. Die Zugmaschine stieß anschließend mit einem Scheunentor zusammen. Der Fahrer blieb unverletzt, alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der 52-Jährige kümmerte sich um die Bergung seiner Zugmaschine. Die Pkw verblieben bei der Werkstatt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: