Werbeanzeigen

ZDF-Free-TV-Premiere: „Das letzte Opfer“ / Erster von sechs europäischen Filmen im Montagskino des ZDF

In dem belgischen Thriller „Das letzte Opfer“ wird die Partnerschaft zweier Polizisten auf der Jagd nach einem brutalen Serienkiller auf die Probe gestellt. Zu sehen ist die Free-TV-Premiere, in der ZDFmediathek ab Sonntag, 30. Juni 2019, und am Montag, 1. Juli 2019, 22.15 Uhr, im ZDF. „Das letzte Opfer“ ist der erste von sechs europäischen Filmen, die das Montagskino im Juli und August präsentiert.

Angesichts eines Gräberfeldes mit sechs kopflosen Frauenleichen stehen Kommissar Erik Vincke (Koen De Bouw) und sein Team vor einem Rätsel. Die Todesursache lässt sich ohne die Köpfe der Leichen nicht ermitteln, von möglichen Motiven ganz zu schweigen. Kurz darauf wird die junge Rina (Sofie Hoflack) – Schriftstellerin, Psychologin und Leiterin einer Klinik – halbnackt und völlig verwirrt aufgegriffen. Offenbar konnte sie dem Mörder knapp entkommen. Allerdings kann sie sich an nichts mehr erinnern. Teamleiter Vincke zieht den niederländischen Europol-Profiler Anton Mulder (Marcel Hensema) zu den Ermittlungen hinzu. Für Vinckes Kollegen Freddy Verstuyft (Werner De Smedt) sind Mulders Methoden jedoch nichts als Hokuspokus. Außerdem hat sich Freddy in die faszinierende Rina verliebt und will sie beschützen. Er sucht ausschließlich in ihrem Umfeld nach Spuren des Täters. Vincke konzentriert sich unterdessen auf eine andere Spur. Dann verschwindet ein weiteres Mädchen.

Weitere Filme der sechsteiligen Reihe „Europäisches Kino“ im Montagskino des ZDF: „Mord auf La Gomera“ (8. Juli 2019, 22.15 Uhr), „Schatz, nimm du sie!“ (15. Juli 2019, 22.15 Uhr), „Spooks – Verräter in den eigenen Reihen“ (22. Juli 2019, 22.15 Uhr), „Jagd vor Gibraltar“ (29. Juli 2019, 22.15 Uhr), „Die Hölle“ (12. August 2019, 22.15 Uhr).

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: