Werbeanzeigen

„ZDF spezial“: Japans Kaiser Akihito geht in Rente

In Japan beginnt eine neue Zeitrechnung: Der 85-jährige Kaiser Akihito räumt den Chrysanthemen-Thron für seinen Sohn Naruhito. Diesem Anlass widmet das ZDF am Dienstag, 30. April 2019, um 17.40 Uhr eine „ZDF spezial“-Sendung.

Zum ersten Mal seit 200 Jahren tritt ein Tenno zurück. Für den greisen und gesundheitlich angeschlagenen Kaiser Akihito waren die Repräsentationspflichten zu anstrengend geworden. Es endet die sogenannte „Heisei“-Zeit. Heisei –“Frieden schaffen“ – war Akihitos Regentschaftsmotto. Am 1. Mai 2019 werden alle offiziellen Dokumente in Japan auf „Reiwa“ gestellt: Naruhitos von der Regierung erdachte Parole bedeutet so viel wie „Verordnete Harmonie“.

ZDF-Autor und Japanologe Gert Anhalt blickt zurück auf die fast 30 Thronjahre Akihitos – bewegte Jahre, die das Land prüften und auch die Kaiserfamilie erschütterten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: