Werbeanzeigen

ZDFinfo zeigt Doku über Vergewaltigung als Kriegsverbrechen

Auf dem Human Rights Filmfestival 2019 in Berlin hatte „The Prosecuters“ Deutschlandpremiere, am Montag, 18. November 2019, 21.00 Uhr, sendet ZDF die Dokumentation von Leslie Thomas unter dem Titel „Sexuelle Gewalt als Waffe – Kriegsverbrechen auf der Spur“. In der ZDFmediathek ist der Film am Sendetag ab 10.00 Uhr abrufbar.

Die Dokumentation zeigt sexuelle Gewalt als ein Kriegsverbrechen, das bekämpft und aufgeklärt gehört – und nicht als Kollateralschaden kriegerischer Auseinandersetzungen. Die 2008 verabschiedete UNO-Resolution 1820, mit der sich die Mitgliedsstaaten verpflichteten, sexuelle Gewalt als Kriegsverbrechen zu verfolgen, war dafür wegweisend. Die Dokumentation beleuchtet, wie heute weltweit Gerichte daran arbeiten, neue Mandate zur Strafverfolgung umzusetzen, um mehr Gerechtigkeit für die Opfer zu erreichen. Anwälte und Regierungen helfen ebenfalls mit, Kriegsverbrecher ihrer gerechten Strafe zuzuführen. Im Mittelpunkt der Dokumentation stehen drei Staatsanwälte in Kolumbien, Bosnien und im Kongo, die im Namen ihrer Mandanten für Gerechtigkeit kämpfen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: