Zeugen gesucht

#Ludwigsfelde, Rheinfeldener Allee –

Aktuell – Tatzeit: Montag, 31.05.2021, 13:30 Uhr bis 14:15 Uhr – 

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich am Montagnachmittag, 31.05.2021, in Ludwigsfelde ereignet hat und der der Polizei über die Interwache gemeldet wurde. Zwei bislang unbekannte Jugendliche sollen einen zehnjährigen Jungen, der auf dem Fahrrad unterwegs war, nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung an der Bushaltestelle an der Rheinfeldener Allee in den fließenden Straßenverkehr gestoßen haben. Der unbekannte Autofahrer, vor dessen Wagen das Kind geschubst wurde, konnte bremsen und so einen Zusammenstoß verhindern. Die unbekannten Jugendlichen sollen danach mit Fahrrädern in Richtung Kerzendorf weggefahren sein.

Die beiden werden wie folgt beschrieben:

Täter 1:

–        etwa 1,60 Meter groß

–        trug blaue Jeans, ein olivgrünes Langarmshirt mit Kapuze und schwarze Schuhe

–        trug eine OP-Maske

–        hatte einen schwarzen Rucksack dabei

–        sprach hochdeutsch

–        hatte ein Mountainbike mit grünen Streifen

Täter 2:

–        etwa 1,55 Meter groß

–        trug eine schwarze Jeans, eine dunkelblaue Strickjacke und silberne Turnschuhe

–        er hatte einen Stoppelhaarschnitt und blonde Haare

–        hatte einen Rucksack mit Stacheln und Totenkopf dabei

–        sprach hochdeutsch

–        hatte ein schwarzes Fahrrad

Die Polizei hat eine Strafanzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und bittet nun Zeugen, insbesondere den unbekannten Autofahrer, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter 03371 600-0 entgegen. Alternativ können Sie auch das Hinweisformular im Internet nutzen. Dieses finden Sie in den Online-Services unseres Bürgerportals unter: www.polizei.brandenburg.de oder direkt unter: polbb.eu/hinweis.

%d Bloggern gefällt das: