Werbeanzeigen

Zeugen gesucht

#Wittenberge – Am 14.02.2019 gegen 16.20 Uhr legte sich ein bisher unbekannter Mann offenbar in suizidaler Absicht auf die Gleise der ICE-Strecke Hamburg-Berlin und wurde dabei tödlich verletzt. Der Ereignisort liegt im Norden des Landes Brandenburg, im Landkreis Prignitz, zwischen den Ortschaften Wittenberge und Glöwen.

Beim Leichnam wurden Fahrscheine für den Tarifbereich AB der Stadt Hamburg sowie eine Fahrkarte für den EC von Hamburg nach Prag aufgefunden. Es wird derzeit davon ausgegangen, dass der Unbekannte in Hamburg den EC 179 in Richtung Berlin bestieg und in Wittenberge verließ. Anschließend begab er sich zur mehrere Kilometer entfernten Unfallstelle und wurde dort von einem ICE erfasst.

Da der Unbekannte keine Ausweisdokumente bei sich trug und die bislang erfolgten polizeilichen Maßnahmen nicht zur Ermittlung der Identität führten, bittet die Polizei um Mithilfe durch die Bevölkerung.

Insbesondere ist von Bedeutung:

Erkennt jemand die Person auf dem Phantombild?

Gibt es Hinweise auf frühere Aufenthaltsorte?

Hat jemand die Person am 14.02.2019, insbesondere auf den Bahnhöfen in Hamburg oder in Wittenberge gesehen?

Aufgrund der Bekleidung und des äußeren Erscheinungsbildes könnte der Unbekannte aus dem Obdachlosenmilieu stammen und ausländischer Herkunft sein.

Personenbeschreibung:

– männlich

– ca. 30 – 40 Jahre alt

– ca. 1,65 – 1,75 Meter

– schlank, ca. 60-70 kg

– dunkelblonde kurze Haare

– Augenfarbe: grau- blau

– Operationsnarbe am rechten Unterbauch (Blinddarm-OP)

– keine Tätowierungen

Bekleidung:

– weinroter Kapuzenpullover mit gelber Brustaufschrift „Cool Vintage“

– graue Sweatjacke mit Aufdruck linke Brustseite “Nineteen 78”

– blaue Jeans mit braunem Ledergürtel

– Schwarze knöchelhohe Sportschuhe

Hinweise richten Sie bitte an die Polizeiinspektion Neuruppin unter der Telefonnummer 03391/3540 oder an die Email-Adresse Hinweise-Mordkommission.PDNord@polizei.brandenburg.de .

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: