Zoll stellt 12 kg Kokain und weitere Drogen sicher Drogen statt IT-Gerät im Koffer

#Bremen (ots)

Am Dienstag, 14. September 2021 hat der Zoll bei einer Fahrzeugkontrolle an der deutsch/niederländischen Grenze in einem in den Niederlanden zugelassenen PKW fast 20 kg Drogen verschiedenster Art entdeckt und sichergestellt. Den Beamten fiel zunächst nur ein Joint in der Beifahrertür auf. Doch dann entdeckten sie im Fußraum einen mit Zahlenkombination und Schloss gesicherten Koffer. Obwohl nach Auskunft des 25-jährigen Fahrers in dem Koffer ein hochwertiges IT-Gerät gesichert sein sollte, ließen sich durch einen Spalt schon Tabletten erspähen. Nach Öffnung kamen circa 12 kg Kokain, fast 3 kg Chrystal-Meth und annähernd 4,5 kg Ecstacy Tabletten zum Vorschein.

„Die Sicherstellung dieser Drogenmenge ist ein großer Erfolg und zeigt, dass die risikoorientierten Zollkontrollen des innereuropäisch grenzüberschreitenden Verkehrs notwendig sind“, stellt Nicole Tödter, Leiterin des Hauptzollamts Bremen, fest.

Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Das Zollfahndungsamt Essen – Dienstsitz Nordhorn – hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aurich wurde für den Beschuldigten durch das zuständige Ermittlungsgericht Leer ein Haftbefehl ausgestellt. Der geschätzte Straßenverkaufswert für die sichergestellten Betäubungsmittel beträgt über 700.000,- Euro.

%d Bloggern gefällt das: