Zoll stellt 5 kg Amphetamine an der holländischen Grenze sicher

#Bremen (ots)

Am Karfreitag, 10. April 2020 hat der Zoll bei einer 
Fahrzeugkontrolle an der deutsch-niederländischen Grenze auf der 
A 280 bei Bunde in einem Kleintransporter über 5kg Amphetamine 
entdeckt und sichergestellt. Die Drogen wurden in der Fahrerkabine in
einer unter dem Fahrersitz abgelegten Plastiktüte aufgefunden. Der 
achtundzwanzigjährige Fahrer hatte sich vorher bei der Darstellung 
seiner Fahrtroute in Widersprüche verwickelt, die die Zöllner 
misstrauisch machten.
"Der Drogenschmuggel innerhalb Europas wird von uns ebenso bekämpft 
wie der Schmuggel über die Grenzen der Europäische Union", erläutert 
Nicole Tödter, Leiterin des Hauptzollamts Bremen. "5 kg Amphetamine 
sind auch keine geringe Menge. Es ist sicher davon auszugehen, dass 
die Drogen nicht für den Eigenverbrauch bestimmt sind."
Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Das Zollfahndungsamt Essen 
hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Auf Antrag der 
Staatsanwaltschaft Aurich wurde der Beschuldigte durch das zuständige
Ermittlungsgericht in Untersuchungshaft genommen. Die Drogen haben 
einen geschätzten Straßenverkaufswert von rund 60.000 Euro.
%d Bloggern gefällt das: