Zoll stellt Ferrari sicher

#Lindau (ots)

Am Mittwoch haben Friedrichshafener Zollbeamte bei Kontrollen auf der Autobahn 96 nahe Lindau einen Ferrari F430 aus der Schweiz sichergestellt. Der Fahrer, ein 47-jähriger Rumäne, hatte den Sportwagen ohne die erforderliche Zollanmeldung über die Grenze in die EU gebracht.

Die Zöllner leiteten ein Verfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung gegen den Mann ein und erhoben knapp 20.000 Euro Einfuhrabgaben. Da diese vor Ort nicht bezahlt werden konnten, behielten die Beamten den Ferrari ein.

In der EU ansässige Personen sind verpflichtet die Einfuhr von Waren aus einem Nicht-EU-Staat beim Zoll anzumelden. Dies gilt auch für im Drittstaat zugelassene Fahrzeuge, wenn sie nicht vom Zulassungsinhaber selbst verwendet werden.

%d Bloggern gefällt das: