Zoll stellt mehr als 89.000 Schmuggelzigaretten in Waldstück sicher – Zollhündin „Emilia“ wieder erfolgreich

#Potsdam (ots)

HZA-P: Zoll stellt mehr als 89.000 Schmuggelzigaretten in Waldstück sicher / Zollhündin "Emilia" wieder erfolgreich

Bei Kontrollen gegen den illegalen Zigarettenhandel im Stadtgebiet von Neustadt (Dosse) im Landkreis Ostprignitz-Ruppin haben Beamtinnen und Beamte des Hauptzollamts Potsdam mehr als 89.000 Schmuggelzigaretten in einem Waldstück aufgefunden und sichergestellt. Wie bereits bei zurückliegenden Einsätzen, wurden die Zöllnerinnen und Zöllner auch dieses Mal von Zollhündin „Emilia“ unterstützt.

Bei der Bestreifung eines für den illegalen Zigarettenhandel bekannten Platzes erweckte ein asiatisch aussehender Fahrradfahrer das Interesse der Beamten als er aus einem nahegelegenen Waldstück kommend davonfuhr. Hierraufhin entschlossen sich die Zöllnerinnen und Zöllner das Waldstück von Zollhündin „Emilia“ nach Zigaretten absuchen zu lassen. Schon nach kurzer Zeit wurden an unterschiedlichen Stellen in dem Waldstück zehn Pakete mit insgesamt 89.600 Schmuggelzigaretten entdeckt. Da auch nach längerem observieren der Fundstellen niemand zur Abholung der offensichtlich frisch gelieferten Schmuggelware erschien, wurden die Zigaretten sichergestellt und ein Strafverfahren gegen Unbekannt eingeleitet.

„Durch die Sicherstellung der illegalen Zigaretten konnte ein Steuerschaden von fast 18.000,00 EUR verhindert werden, sagt Andreas Graf, Pressesprecher des Hauptzollamts Potsdam. „Zur Bekämpfung des illegalen Zigarettenhandels führen wir auch zukünftig regelmäßige Kontrollen durch. Hierbei stehen insbesondere die mutmaßlichen Händler und Kuriere, aber auch die Käuferinnen und Käufer im Fokus unserer Maßnahmen“, so Graf weiter.

%d Bloggern gefällt das: