#Zoll vereitelt Schmuggel – rund 8,3 Tonnen Wasserpfeifentabak und mehr als 300 Kilogramm Potenzmittel als Flüssigseife getarnt – Vollmobile Röntgenanlage kommt zum Einsatz

#Köln (ots)

HZA-K: Zoll vereitelt Schmuggel - rund 8,3 Tonnen Wasserpfeifentabak und mehr als 300 Kilogramm Potenzmittel als Flüssigseife getarnt - Vollmobile Röntgenanlage kommt zum Einsatz

Am 16.08.2021 vereitelte der Zoll bei gemeinsamen Kontrollen der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Koblenz und dem Team der Vollmobilen Röntgenanlage des Hauptzollamts Köln den Schmuggel von rund 8,3 Tonnen Wasserpfeifentabak und mehr als 300 Kilogramm Potenzmittel.

Der LKW wurde auf einem Rastplatz der BAB 61 auf seinem Weg aus Südeuropa in ein westeuropäisches Nachbarland kontrolliert. Nähere Angaben zur Route können aus ermittlungstaktischen Gründen nicht gemacht werden.

„Die Ladung des LKW sollte laut Papieren Flüssigseife sein. Zum Teil war das auch so, wenngleich dies nur als Tarnung für die Schmuggelware diente. Um auf dem Röntgenbild eines LKW Auffälligkeiten zu entdecken, braucht es viel Erfahrung und das richtige Bauchgefühl. Erst vor fünf Wochen führte unsere Röntgenanlage zum Aufgriff von mehr als 9,5 Millionen Schmuggelzigaretten“, so Jens Ahland, Pressesprecher des Hauptzollamts Köln.

Der Wasserpfeifentabak und die Potenzmittel wurden sichergestellt und werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Frankfurt am Main.

Zusatzinformation:

Die Vollmobile Röntgenanlage ist seit 2013 beim Hauptzollamt Köln im Einsatz. Als eine von bundesweit drei Anlagen, ist sie regelmäßig im Bundesgebiet zu Einsätzen unterwegs. Das fünfköpfige Begleitteam kann mit der Anlage LKW, Busse, Sprinter und auch PKW röntgen.

%d Bloggern gefällt das: