#Zossen – Fahrzeugkontrolle führte zur Einleitung mehrerer Ermittlungsverfahren

#Zossen, Waldstadt, Berliner Allee, Gelände Tankstelle – Dienstag, 02.07.2019, 14:41 Uhr – 

Ein mit vier Personen besetztes Fahrzeug wurde gestern Nachmittag in der Berliner Allee in Wünsdorf kontrolliert. Bei der Überprüfung des Pkw fiel den Beamten auf, dass das Fahrzeug über keinen Versicherungsschutz verfügt. Das Fahrzeug war also außer Betrieb gesetzt. Einer der beiden Fahrer, die Polizisten konnten beobachten, dass abwechselnd zwei Personen den Pkw bewegten, besaß zudem keinen Führerschein und beide Fahrzeugführer standen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, wie sich bei einem späteren Test herausstellte. Gegen die beiden 32- und 25-jährigen Männer aus Georgien wurden Ermittlungsverfahren wegen der Verdachts des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, wegen des Fahrens unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln und wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis  eingeleitet. Das Fahrzeug durfte natürlich nicht weiter bewegt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: