Werbeanzeigen

#Zossen – Nach Gefährlicher Körperverletzung in Gewahrsam genommen

#Zossen, Waldstadt, Hauptallee, Asylübergangswohnheim – Mittwoch, 12.06.2019, 03:15 Uhr – 

Polizisten der Inspektion Teltow-Fläming wurden in der vergangenen Nacht in ein Asylübergangswohnheim in der Hauptallee in Wünsdorf gerufen. Dort soll es zwischen zwei Bewohner Streit gegeben haben, wobei eine Person verletzt wurde.

Nach derzeitigen Erkenntnissen befand sich ein 37-jähriger Mann aus Libyen in dem Zimmer eines 23-Jährigen aus Libyen. Beide gerieten aus bisher unbekannten Gründen in Streit, in dessen Folge der 23-Jährige Reizgas gegen den 37-Jährigen einsetzte, der daraufhin von Rettungskräften behandelt werden musste. Nachdem der 37-Jährige aus der ambulanten medizinischen Versorgung entlassen wurde, versuchte er immer wieder das Zimmer des Tatverdächtigen aufzusuchen, was die Polizisten mit einem Platzverweis verhindern wollte, um die Situation nicht erneut eskalieren zu lassen. Der Mann widersetzte sich jedoch den polizeilichen Anweisungen, sodass er in Gewahrsam genommen werden musste. Beide Personen waren zum Tatzeitpunkt erheblich alkoholisiert. Der 37-Jährige bedrohte die Beamten schließlich im Gewahrsam, sodass hier neben der Strafanzeige wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung noch ein Strafanzeige wegen Bedrohung gefertigt wurde. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: