Werbeanzeigen

#Zossen – Räuberischer Diebstahl – Tatverdächtige konnten trotz Flucht identifiziert werden

#Zossen, Waldstadt, Gutstedtstraße, Einkaufsmarkt – Montag, 20.05.2019, 18:26 Uhr – 

Ein Mitarbeiter eines Lebensmittelgeschäftes informierte gestern Abend die Polizei über zwei Männer, die kurz zuvor versucht hatten mit unbezahlten Lebensmitteln den Laden zu verlassen. Während einer der Tatverdächtigen mit dem gefüllten Rucksack hinter dem Kassenbereich auf seinen Begleiter wartete, der etwas bezahlen wollte, wurde er von dem Mitarbeiter auf die unbezahlten Lebensmittel in dem Rucksack angesprochen. Der Mann wurde sofort aggressiv und schubste gemeinsam mit dem anderen Tatverdächtigen, der sich sodann solidarisierte, den Mitarbeiter bis vor den Laden, wo sie versuchten den Mann zu schlagen. Der Mitarbeiter fiel schließlich hin, blieb aber unverletzt. Die Täter flüchteten sodann in Richtung Hauptallee in Wünsdorf. Im Rahmen weiterer Ermittlungen und Zeugenaussagen, anhand derer die Tatverdächtigen identifiziert werden konnten, wurden die beiden Männer bekannt gemacht. Es handelt sich hierbei um zwei 23- und 31-jähriger Männer mit lybischer Staatsbürgerschaft. Die Polizeibeamten fertigten eine Strafanzeige wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls und übergaben den Vorgang an die Kriminalpolizei. Der Rucksack mit den entwendeten Lebensmitteln  wurde von den Männern während der körperlichen Auseinandersetzung mit dem Mitarbeiter am Tatort zurückgelassen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: