Werbeanzeigen

Zu geringer seitlicher Abstand führte zu einem schweren Verkehrsunfall

#Berlin – In Tiergarten wurde heute Morgen ein Radfahrer schwer verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen war der 33-jährige Fahrer eines Sattelzuges gegen 8 Uhr auf der Tiergartenstraße aus Richtung Hofjägerallee kommend in Richtung Hiroshimastraße unterwegs. Kurz vor der Clara-Wieck-Straße kam es vermutlich aufgrund eines zu geringen seitlichen Abstandes zu dem ebenfalls in gleiche Richtung fahrenden 49-jährigen Radfahrer zu einer Berührung. Der Zweiradfahrer war zu diesem Zeitpunkt auf dem Radfahrschutzstreifen der Tiergartenstraße unterwegs. Der Radfahrer stürzte und wurde von zwei Rädern der hinteren Achse des Aufliegers überrollt. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der Lkw-Fahrer stand deutlich unter dem Eindruck des Geschehens. Die Tiergartenstraße war während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme zwischen Klingelhöferstraße und Hiroshimastraße bis 10.25 Uhr vollgesperrt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: