Zu geringer Sicherheitsabstand

BAB 10 –                                            

 

Am 11.08.2020 um 08:45 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der Bundesautobahn 10 in Fahrtrichtung Hamburg. Dabei befuhr ein 66-jähriger Opel Fahrer den linken Fahrstreifen im Arbeitsstellenbereich zwischen der Anschlussstelle Oberkrämer und dem Autobahndreieck Havelland. Vor ihm fuhren ein PKW Seat und ein PKW VW, welche verkehrsbedingt abgebremst werden mussten. Infolge von unzureichendem Sicherheitsabstand fuhr der Opel zunächst auf den VW auf, welcher wiederum auf den Seat geschoben wurde. Der PKW Opel war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.

%d Bloggern gefällt das: