Zu geringer Sicherheitsabstand

BAB 24/ Neuruppin – Zwischen den Anschlussstellen Fehrbellin und Neuruppin-Süd in Fahrtrichtung Hamburg kam es gestern gegen 14.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Nachdem ein 36-jähriger Rostocker aufgrund einer Geschwindigkeitsbeschränkung die Geschwindigkeit mit seinem Pkw BMW verringert hatte, fuhr ein 61-jähriger Deutscher mit seinem Pkw VW auf diesen auf. Offenbar bemerkte er den Bremsvorgang zu spät und hielt keinen ausreichenden Sicherheitsabstand zum Vorausfahrenden. Beide Fahrer klagten nach dem Auffahrunfall über Schmerzen, die sie jedoch später selbst bei einem Arzt behandeln lassen wollten. Der BMW blieb fahrbereit, der VW musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von zirka 20.000 Euro.

%d Bloggern gefällt das: