Zu schnell durch die Radarkontrolle

#Berlin – Fast das Dreifache der erlaubten Geschwindigkeit fuhr ein Mann, der heute Vormittag im Rahmen einer Radarkontrolle in Wedding geblitzt wurde. Der 35-Jährige war gegen 8.30 Uhr auf der Badstraße mit seinem Daimler-Benz abzüglich der Toleranz mit 87 Stundenkilometern unterwegs. Erlaubt sind in diesem Bereich 30 km/h. Er muss sich nun auf ein Bußgeld von mindestens 280 Euro, zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot einstellen. Von den insgesamt bei der Kontrolle gemessenen 2089 Fahrzeugen waren 419 zu schnell.

%d Bloggern gefällt das: