Werbeanzeigen

Zu schnell im Regen

BAB24/Wittstock – Ein 39-jähriger Deutscher befuhr gestern um 16:30 Uhr mit seinem PKW Mercedes die Bundesautobahn 24 in Richtung Berlin. Im Starkregen verminderte er offenbar nicht die Geschwindigkeit, geriet ins Schleudern, kollidierte mit der Mittelschutzplanke und wurde zurück auf den Seitenstreifen geschleudert. Die vier Insassen, darunter zwei Kleinkinder blieben unverletzt. Die Richtungsfahrbahn Berlin musste zur Fahrzeugbergung für eine Stunde gesperrt werden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: