Zum Brand in der Wendenschloßstr. 182

Marco Brauchmann, Bezirksstadtrat für Weiterbildung, Schule, Kultur und Sport, teilt mit:

„Ich danke den zahlreichen Einsatzkräften der Berliner Feuerwehr, die beim Großbrand, der am Wochenende das Sportlercasino in der Wendenschloßstraße 182 zerstört hat, Schlimmeres verhindert haben. Da das Funktionsgebäude ebenfalls in Holzbauweise errichtet worden ist, grenzt es fast an ein Wunder, dass das Feuer von beiden Seiten nicht übergegriffen hat. Falls sich bestätigt, dass es sich um Brandstiftung handelt, erwarte ich eine harte Bestrafung des oder der Täter.

Das Sportlercasino ist vollständig ausgebrannt. Ebenfalls ausgebrannt ist ein Schuppen auf der anderen Seite der Anlage. Es bestanden Feuerversicherungen. Die Sportanlage selbst wird von Köpenicker FC und Köpenicker SC genutzt. Sie wurde verschlossen. Wir gehen davon aus, dass der Tatort in den nächsten Tagen wieder freigegeben wird und zumindest der Sportbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Soweit eine Freigabe erfolgt ist, wird das Schul- und Sportamt die Beräumung der Anlage veranlassen. Zum Wiederaufbau kann zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussage getroffen werden.“

%d Bloggern gefällt das: