Werbeanzeigen

Zusammenstoß auf Kreuzung

#Berlin – Bei einem Verkehrsunfall in Kreuzberg wurde gestern Abend ein 45-jähriger Autofahrer leicht verletzt und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen von Zeugen befuhr ein 25-Jähriger mit einem Mercedes gegen 20.10 Uhr den Mehringdamm in Richtung Süden mit überhöhter Geschwindigkeit, soll dabei den Motor zum Aufheulen gebracht haben und fuhr vermutlich bei Rot in die Kreuzung Mehringdamm/Yorckstraße/Gneisenaustraße ein. Dort stieß er mit dem Opel des 45-Jährigen zusammen, der in entgegengesetzter Richtung auf dem Mehringdamm unterwegs war und nach links in die Yorckstraße einbiegen wollte. Außer dem Opel-Fahrer wurde niemand verletzt. Während der polizeilichen Maßnahmen beleidigte der Mercedes-Fahrer einen Polizisten. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung wurde eingeleitet, ebenso ein Verfahren wegen des Verdachts des verbotenen Kraftfahrzeugrennens kurz vor dem Zusammenstoß. Der Führerschein des 25-Jährigen und der Mercedes wurden beschlagnahmt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang und den angezeigten Straftaten dauern an.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: