Zwei Brände an Nachtlagern Obdachloser

#Potsdam – 

Samstag, 27.02.2021 – 

 

Gleich zweimal kam es am Samstag zu Bränden in Bereichen der Aufenthaltsorte obdachloser Menschen.

Zunächst meldete ein Zeuge um 17:39 Uhr der Polizei, dass es in der Breite Straße, neben der „Seerose“ brennt. Wie sich herausstellte, kam es zu einem Brand im Bereich des Nachtlagers eines Obdachlosen. Augenscheinlich hatte dieser sein Hab und Gut mit Tannenbäumen vor den Blicken anderer geschützt. Diese Tannenbäume, etwa zehn bis zwölf Stück, waren vollständig abgebrannt. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr hatten Zeugen mittels eines Feuerlöschers den Brand löschen können. Einen Geschädigten konnten die Polizisten vor Ort nicht feststellen. Zeugen gaben an, zuvor einen unbekannten Mann aus der Behausung haben weglaufen sehen. Trotz intensiver Suchmaßnahmen konnte er nicht mehr festgestellt werden. In welchem Zusammenhang der Unbekannte mit dem Feuer steht ist derzeit unklar, ebenso wie die Brandursache.

Um 19:15 Uhr wurde die Polizei dann in die Potsdamer Straße gerufen. Dort soll das Zelt eines Obdachlosen, welches auf einem Parkplatz steht, brennen. Wie sich herausstellte, geriet aus bislang ungeklärter Ursache die Unterkunft des Mannes in Brand, des Weiteren fingen die Jacke des Mannes und seine Haare Feuer. Nur die sofortige Reaktion eines Zeugen, der den Mann mit einem Feuerlöscher aus einer naheliegenden Gaststätte löschte, hat vermutlich Schlimmeres verhindert. Der Mann lehnte eine medizinische Versorgung vor Ort ab, äußere Verletzungen konnten nicht festgestellt werden. Anschließend wurde er zur Polizeiinspektion Potsdam gebracht, von wo aus er dann in eine Unterkunft gebracht wurde. Hinweise, wie es zu dem Brand kam, konnte er nicht geben. Die Polizei suchte auch hier das Umfeld ab, konnte jedoch keine verdächtigen Personen feststellen. Derzeit ist zu beiden Bränden unklar, wie das jeweilige Feuer entstand, ob durch die Nutzer der Behausung selbst oder von unbekannten Fremden.

Die weiteren Ermittlungen führt nun die Kriminalpolizei. Anhaltspunkte, dass es einen Zusammenhang beider Brände gibt, liegen der Polizei derzeit nicht vor. Die Polizei prüft aber natürlich auch diese Möglichkeit.

Wir bitten Zeugen die in jeglicher Form Hinweise geben können, sich an die Inspektion Potsdam, unter 0331-55080, zu wenden.

%d Bloggern gefällt das: