Zwei Festnahmen nach mutmaßlichem Rauschgifthandel

#Berlin – Ein Zivilfahndungstrupp der 12. Einsatzhundertschaft hat gestern Nachmittag zwei Männer in Spandau festgenommen. Vorermittlungen eines Fachkommissariats des Landekriminalamtes führten gegen 16.45 Uhr zu der Festnahme der beiden 28- und 30-jährigen Brüder in einer Wohnung in der Seegefelder Straße. Bei der folgenden Durchsuchung der Wohnung und eines in der Nähe geparkten Pkw, wurden die Einsatzkräfte fündig. Über 70 Szenekugeln mit weißem Pulver gefüllt und über 50 Kugeln mit braunem Pulver gefüllt wurden aufgrund des Verdachts, dass es sich um Kokain und Heroin handelt, beschlagnahmt. Weiterhin wurden eine Geldsumme im unteren dreistelligen Bereich, hochwertige Armbanduhren und originalverpackte Rollerteile aufgefunden und beschlagnahmt. Die beiden Tatverdächtigen wurden dem Fachkommissariat des Landeskriminalamtes überstellt. Die Staatsanwaltschaft Berlin hat einen Haftbefehl für den Hauptverdächtigen beantragt.

%d Bloggern gefällt das: