Werbeanzeigen

Zwei Haftbefehle in Frankfurt (Oder) vollstreckt

Frankfurt (Oder) (ots)

Frankfurter Bundespolizisten nahmen Dienstagabend zwei mit Haftbefehl gesuchte Männer fest. In beiden Fällen mussten die Gesuchten ihre Freiheitsstrafen antreten.

Eine Streife der Bundespolizei kontrollierte gegen 21:10 Uhr einen 34-jährigen polnischen Staatsangehörigen in der Bahnhofshalle im Bahnhof Frankfurt (Oder). Gegen den Mann lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Stendal vor. Das Amtsgericht Stendal verurteilte den Mann im August 2018 wegen Betrug zu einer Geldstrafe von 300 Euro oder ersatzweise 30 Tagen Freiheitsstrafe.

Den zweiten Haftbefehl vollstreckten die Beamten gegen 21:15 Uhr bei der Kontrolle eines 42-jährigen Fußgängers am Grenzübergang Stadtbrücke. Die Überprüfung des polnischen Staatsangehörigen ergab, dass die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) im April dieses Jahres einen Haftbefehl gegen ihn erlassen hatte. Das Amtsgericht Frankfurt (Oder) verurteilte ihn im März 2018 wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu einer Geldstrafe in Höhe von 500 Euro bzw. 20 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe.

Die Bundespolizisten brachten die beiden Männer in eine Brandenburger Justizvollzugsanstalt, da sie die geforderten Geldstrafen nicht begleichen konnten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: