Zwei Jugendliche auf BAB fußläufig unterwegs

BAB 111 –                           

 

Am Freitagmorgen, gegen 08:40 Uhr wurden durch Beamte der Autobahnpolizei zwei Jugendliche auf der BAB 111 in Richtung Berlin fußläufig laufend festgestellt und angehalten. Beide 17-Jährige hatten keine Ausweisdokumente dabei und die Verständigung gestaltetet sich auf Grund der Sprachbarriere schwierig. Es wurde nur bekannt, dass beide 17 Jahre alt sind, aus Afghanistan kommen und über Serbien mit einem LKW illegal nach Deutschland eingereist waren. In der Nähe des Feststellortes hatten beide selbständig die Ladefläche des LKW verlassen und waren nun zu Fuß unterwegs. Da der Verdacht der illegalen Einreise bestand, wurden beide Jugendliche erstmal zur Polizeiwache Oranienburg gebracht und nach polizeilicher Befragung anschließend dem Jugendnotdienst des LK OHV übergeben.

%d Bloggern gefällt das: