Zwei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall auf der Autobahn

BAB 10 zwischen den AS Ferch und Michendorf – 

Dienstag 17.11.2020, 21:55 Uhr – 

Die Autobahnpolizei wurde am Dienstagabend zu einem Verkehrsunfall auf der A10 zwischen den Anschlussstellen Ferch und Michendorf gerufen. Nach bisherigen Erkenntnissen musste der 43-jährige Fahrer eines BMW verkehrsbedingt abbremsen und geriet ins Schleudern. Er prallte zunächst in die Mittelschutzplanke und kam anschließend nach rechts von seiner Fahrspur ab. Hier stieß er mit einem Peugeot zusammen, in dem sich zwei Männer befanden. Zudem wurden zwei weitere Fahrzeuge durch die Trümmerteile beschädigt.

Der Fahrer des BMW blieb unverletzt; die beiden Männer aus dem Peugeot wurden vorsorglich durch Rettungskräfte in ein Potsdamer Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Bergungsmaßnahmen vor Ort musste die Richtungsfahrbahn Frankfurt (Oder) für etwa 30 Minuten voll gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 18.000,- Euro geschätzt.

%d Bloggern gefällt das: