Zwei Männer bei Bränden ums Leben gekommen

#Hamburg (ots)

Zeiten: a) 06.02.2021, 17:05 Uhr, b) 06.02.2021, 23:25 Uhr; Orte: a) Hamburg-Lurup, Luckmoor, b) Hamburg-Neuenfelde, Seehofweg

Im Zusammenhang mit zwei Bränden in Wohnungen sind am Samstag zwei Männer ums Leben gekommen.

Zunächst war es am Samstagnachmittag zu einem Brand in der Wohnung eines 57-jährigen Mannes in Lurup gekommen. Nach den bisherigen Erkenntnissen hatte sich der Mann in unmittelbarer Nähe zu einem in Betrieb befindlichen Sauerstoffgerät eine Zigarette angezündet. Es kam offenbar zu einer Verpuffung, durch die die Bekleidung des Mannes in Brand geriet. Ein Nachbar wurde auf den ausgelösten Rauchmelder aufmerksam und kam dem 57-Jährigen zu Hilfe. Der Geschädigte erlitt Brandverletzungen und kam unter Reanimationsbedingungen in ein Krankenhaus, in dem er im Verlauf des Abends verstarb.

In Neuenfelde kam es am späten Samstagabend aus bislang noch unbekannter Ursache zu einem Brand in der Wohnung eines 70-jährigen Mannes. Die Rettungskräfte der Feuerwehr konnten den Mann nur noch tot bergen. Während der Löscharbeiten mussten die anderen Bewohner aus dem Mehrfamilienhaus evakuiert werden. Dabei fanden die Beamten in einer Wohnung eine Marihuanaplantage mit knapp 30 Setzlingen. Gegen den Mieter, der zum Zeitpunkt des Einsatzes nicht zu Hause war, wird jetzt wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

In keinem der beiden Fälle liegen bislang Anhaltspunkte für eine Fremdeinwirkung durch Dritte vor. Die weiteren und abschließenden Ermittlungen zu den Brandursachen führt jetzt die Fachdienststelle für Branddelikte (LKA 45).

%d Bloggern gefällt das: