Zwei Männer nach Katalysator-Diebstahl festgenommen

#Berlin – Polizeikräfte des Abschnitts 22 nahmen in Westend in der vergangenen Nacht zwei Männer fest, die im Verdacht stehen, einen Katalysator entwendet zu haben. Die beiden 29 und 33 Jahre alten Männer waren gegen 3.20 Uhr einer Zivilstreife im Bereich Länderallee / Bayernallee aufgefallen, wo sie teils zu Fuß, teils aus einem Ford Fiesta heraus offenbar die Gegend auskundschafteten. Kurze Zeit später konnten zwei Polizisten und eine später namhaft gemachte 29 Jahre alte Zeugin in der Hessenallee Geräusche eines Trennschleifers hören. Als diese endeten, wurden die beiden Tatverdächtigen dabei gesehen, wie sie die Hessenallee Richtung Württembergallee verließen, wo sie in den Ford Fiesta einstiegen und davonfuhren. Mit zwischenzeitlich hinzualarmierten Einsatzkräften konnte der Pkw mit den beiden Männern im Spandauer Damm angehalten und überprüft werden. Auf der Rückbank fanden die Beamtinnen und Beamten einen abgetrennten Katalysator. Dieser konnte einem Toyata Prius zugeordnet werden, der in der Hessenallee geparkt war und zeitgleich überprüft wurde. An dem Pkw hatte es stark nach durchtrenntem Metall gerochen. Der Ford Fiesta wurde zusammen mit dem Katalysator sichergestellt. Die beiden Tatverdächtigen kamen in einen Polizeigewahrsam, wo sie erkennungsdienstlich behandelt und für das ermittlungsführende Abschnittskommissariat eingeliefert wurden. Sie sollen noch heute einem Richter zum Erlass von Haftbefehlen vorgeführt werden. Der 33-jährige Tatverdächtige, der am Steuer des Ford saß, muss sich zusätzlich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Mit diesem Verstoß ist er bereits in der Vergangenheit mehrfach festgestellt worden.

%d Bloggern gefällt das: