Zwei Mitarbeiter in Fleischbetrieb positiv

Beide wurden an ihrem ersten Arbeitstag in dem Betrieb positiv getestet – hatten sich also nicht dort angesteckt
Kreis Viersen. Zwei Mitarbeiter eines Fleischbetriebs in Tönisvorst sind mit dem Corona-Virus infiziert. Dies wurde im Zuge einer Routinetestung bekannt, der sich die beiden an ihrem ersten Arbeitstag in der Firma unterzogen haben. Da die Mitarbeiter – beide wohnhaft in Duisburg – bereits an ihrem ersten Arbeitstag ein positives Testergebnis hatten, ist sicher, dass sie sich nicht in dem Fleischbetrieb angesteckt haben. Nach bisherigen Kenntnissen hatten die Mitarbeiter bisher lediglich zu Mitfahrern der Fahrgemeinschaft direkten Kontakt (Kontaktperson I nach RKI-Definition), die ebenfalls in Duisburg wohnen. Die Stadt Duisburg hat für die Betroffenen Quarantäne angeordnet.
Insgesamt wurden heute sechs Coronafälle im Kreis Viersen bekannt. In Gemeinschaftseinrichtungen gibt es keine neuen Fälle.
%d Bloggern gefällt das: