Zwei Personen bei Angriff in Straßenbahn leicht verletzt – Update

#Potsdam, Drewitz, Konrad-Wolf-Allee – 

Freitag, 13. Oktober 2020, 16:36 Uhr – 

Im Ergebnis der intensiven Ermittlungen und Zeugenvernehmungen hat sich der Anfangsverdacht eines versuchten Tötungsdelikts nicht bestätigt. Der Sachverhalt wurde durch den zuständigen Staatsanwalt in eine gefährliche Körperverletzung umklassifiziert.

Der gestern vorläufig festgenommene 35-jährige Tatverdächtige aus Potsdam wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft am späten Vormittag aus dem Gewahrsam entlassen. Im Rahmen der Ermittlungen wurde auch der zweite Tatverdächtige namentlich bekannt gemacht. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zum Aufenthaltsort des 36-Jährigen aus dem Kreis Potsdam-Mittelmark dauern an.

%d Bloggern gefällt das: