Zwei Personen nach illegaler Einreise in Lkw-Auflieger festgestellt

#Erlangen (ots)

Gestern Nacht (28.12.2020) bemerkte ein Lkw-Fahrer bei der Autobahnrastanlage Aurach Personen auf seinem Lkw-Auflieger. Die hinzugerufenen Einsatzkräfte stellten daraufhin zwei illegal nach Deutschland eingereiste Männer fest.

Gegen 21:00 Uhr hörte ein Lkw-Fahrer verdächtige Geräusche aus seinem Sattelauflieger. Die Plane des eigentlich verplombten Anhängers war an mehreren Stellen aufgeschlitzt. Ein anderer Lkw-Fahrer, der ebenfalls auf der BAB 3 an der Rastanlage Aurach Halt gemacht hatte, rief daraufhin die Polizei.

Eine Streife der Vekehrspolizeiinspektion Erlangen öffnete daraufhin den Auflieger und stellte zwei Männer fest. Diese stammten offensichtlich aus Afghanistan und waren ohne Dokumente nach Deutschland eingereist.

Wie die 21 und 25-Jahre alten Männer auf den Lkw gelangten und ob der 63-jährige Lkw-Fahrer etwas von seinen blinden Passagieren wusste ist nun Teil des Ermittlungsverfahrens wegen illegaler Einreise.

%d Bloggern gefällt das: