Zwei Tödliche Badeunfälle

#Grünewalde, #Senftenberg: Am Dienstag ereigneten sich gleich zwei tragische Badeunfälle in Grünewalde sowie in Senftenberg. Durch anwesende Badegäste wurde gegen 12:15 Uhr aus dem Grünewalder Lauch ein 82-jähriger Mann aus Sachsen unter Wasser treibend aufgefunden und geborgen. Der Rentner war nicht ansprechbar. Die eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos, so dass ein Notarzt nur noch den Tod feststellen konnte.
Gegen 18:30 Uhr stellten Passanten im Wasser des Senftenberger Sees treibend eine Frau aus der Region fest. Rettungskräfte reanimierten die 66-jährige Rentnerin und brachten sie ins Krankenhaus. Dort verstarb sie aber wenig später.
Informieren Sie sich über ein mögliches Badegewässer immer vorab! Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DRLG) und die Deutsche Wasserwacht (DRK) kennen die Gefahren, die von einem natürlichen Gewässer ausgehen und geben Hinweise in den jeweiligen Internetseiten.

%d Bloggern gefällt das: