Zwei Verkehrsunfälle in kurzer Folge

Am 06.09.2019 gegen 11:26 Uhr kam es auf der Bundesautobahn in Fahrtrichtung Hamburg, zwischen dem Autobahnkreuz Oranienburg und der Anschlussstelle Oberkrämer, zu zwei Unfällen in kurzer Folge.

Bei dem ersten Unfall fuhr infolge unangepasster Geschwindigkeit eine deutsche, 51-jährige Fahrzeugführerin eines PKW DaimlerChrysler auf einem vor ihr fahrenden PKW VW auf. Hier entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden. Im sehr kurzen Zeitabstand zu diesem Unfall fuhr dann infolge unangepasster Geschwindigkeit ein deutscher, 45-jähriger Fahrzeugführer eines Kleintransporters Mercedes-Benz in die noch ungesicherte Unfallstelle auf den PKW DaimlerChrysler auf. Hierbei wurde dann die 51-jährige Fahrzeugführerin verletzt. Sie kam zur ärztlichen Behandlung in ein naheliegendes Krankenhaus. Bei dem ersten Unfall entstand ein Sachschaden von 8.000,00 Euro. Beim zweiten kurz darauffolgenden Unfall entstand ein Sachschaden von 6.000,00 Euro. Aufgrund dieses Ereignisses und der Tatsache, dass dieser Unfall im Arbeitsstellenbereich der Bundesautobahn lag und sich die Maßnahmen der Rettung und Bergung kompliziert gestalteten, kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen mit Rückstauerscheinungen über das Autobahnkreuz Oranienburg bis zur Anschlussstelle Birkenwerder.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: