Werbeanzeigen

Zwei Verkehrsunfälle mit Sachschaden am gleichen Ort

Am 13.09.2019, um 12:45 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn 24 in Fahrtrichtung Hamburg auf Höhe des Kilometers 205,0, im Arbeitsstellenbereich zwischen den Abschlussstellen Neuruppin und Herzsprung ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Die Unfallursache bildete hier der Fehler eines deutschen 78-jährigen Fahrzeugführers eines PKW der Marke: Nissan beim Überholen eines polnischen LKW der Marke: DAF, da hier durch den Fahrer des PKW Nissan nicht der ausreichende Seitenabstand zum überholenden Fahrzeug eingehalten wurde und es somit zur seitlichen Kollision mit dem LKW kam.

Bei diesem Unfall entstand ein Sachschaden von 5.000,00 Euro.

Am gleichen Tag, um 14:00 Uhr kam es auf der Bundesautobahn 24 in Fahrtrichtung Hamburg auf Höhe des gleichen Kilometer zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Unfallursächlich war auch hier der Fehler eines 56-jährigen deutschen Fahrzeugführers eines PKW der Marke: BMW, welcher am o.g. Unfallkilometer einen PKW der Marke: VW überholte. Aufgrund des nicht durch den BMW-Fahrer eingehaltenen ausreichenden Seitenabstandes kam es zu seitlichen Berührung beider Fahrzeuge. Der Schaden wird mit 500,00 Euro beziffert.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: