Werbeanzeigen

Zwei vermisste Minderjährige im Hauptbahnhof angetroffen

#Ulm (ots)

Beamte der Bundespolizei haben am Freitagmorgen (24.05.2019) und Sonntagvormittag (26.05.2019) zwei als vermisst gemeldete Minderjährige im Ulmer Hauptbahnhof angetroffen. Die Bundespolizisten überprüften am Freitagmorgen (24.05.2019) gegen 04.00 Uhr einen 16-Jährigen, nachdem dieser zuvor in einem Intercity-Express von Augsburg nach Ulm ohne gültiges Ticket fuhr. Er wurde im Anschluss in die Obhut einer Jugendschutzeinrichtung gegeben. Einen seit einer Woche vermissten 15-Jährigen trafen Zivilfahnder der Bundespolizei am Sonntagvormittag (26.05.2019) gegen 11.15 Uhr in einem Schnellrestaurant an. Er war von seinem Zuhause im Alb-Donau-Kreis ausgerissen und wurde anschließend an seine erziehungsberechtigte Mutter übergeben.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: