Zwei weitere Menschen an Corona gestorben

Die Zahl der neuen bestätigten Fälle pro 100.000 Einwohner ist von 129 auf 128 gesunken.
Kreis Viersen. Zwei weitere Menschen sind an der Corona-Krankheit gestorben: Es handelt sich um eine 82-jährige Frau aus Viersen und um einen 88-jährigen Mann aus Viersen.
Außerdem wurden dem Kreis Viersen am Mittwoch, 11. November, weitere 79 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 680 Personen im Kreis Viersen als infiziert.
Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ist von 129 auf 128 gesunken.
In der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) Viersen für Geflüchtete des Landes NRW liegen acht positive Testergebnisse vor. Um eine Ausbreitung innerhalb dieser Einrichtung mit derzeit rund 175 Bewohnern zu verhindern, wurde mit dem Betreiber ein Konzept erarbeitet, das unter anderem die Isolierung der jeweils positiv getesteten Personen sowie ihrer Kontaktpersonen vorsieht.
Neue Corona-Fälle an Schulen/Kitas:
KGS an der Zweitorstr. eine Person
Kita St. Peter eine Person
BK Viersen eine weitere Person (hiermit erhöht sich die Zahl auf 5)
HPZ Breyell eine weitere Person (hiermit erhöht sich die Zahl auf 4)
Pflegeschule VFA Viersen eine Person
Corona-Fälle in den sechs Krankenhäusern im Kreis Viersen:
31 Menschen werden stationär behandelt (wie viele dieser Menschen im Kreis Viersen wohnen, wird nicht erfasst)
davon befinden sich sechs auf Intensivstationen
davon werden fünf beatmet
(Gegenüber dem Vortag wurden aus den Krankenhäusern keine Veränderungen dieser Statistik bekannt)
Quelle: IG NRW (die Zahlen können aufgrund von unterschiedlichen Meldezeitpunkten von anderen offiziellen Statistiken abweichen)
Die Fallzahlen im Überblick (Stand 11. November, 15.30 Uhr):
2437 nachgewiesene Fälle im Kreis Viersen seit Beginn der Corona-Pandemie
680 Personen davon aktuell infiziert
1712 Genesene
45 Verstorbene
746 Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Isolierung.
Die nachgewiesenen Fälle aus dem Kreis Viersen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden:
Kommune
bestätigte Fälle
aktuell positiv
Genesene
verstorben
Brüggen
105
31
74
0
Grefrath
82
15
67
0
Kempen
306
82
224
0
Nettetal
451
158
290
3
Niederkrüchten
152
28
113
11
Schwalmtal
109
26
81
2
Tönisvorst
244
47
188
9
Viersen
578
190
377
11
Willich
410
103
298
9
o. Angabe
  0
  0
0
0
Gesamt
2437
680
1712
45
In Einzelfällen können Laborergebnisse in der Tabelle vorläufig einer falschen Kommune zugeordnet worden sein. Die bestätigten Fälle werden dann nachträglich bereinigt berichtet.
%d Bloggern gefällt das: