Zwölf Fahrräder und sieben Kilo Drogen sichergestellt

#Ostritz, Görlitzer Straße – 

29.08.2021, 11:10 Uhr – 

Den richtigen Riecher hatte am Sonntagvormittag der Einsatzzug der Polizeidirektion Görlitz, als er einen Transporter in Ostritz kontrollierte.

Die Beamten stoppten den Iveco an der Görlitzer Straße. Zunächst stellte sich heraus, dass das Fahrzeug am Vortag in Breslau verschwunden war. Der 30-jährige Lenker wurde zudem per Haftbefehl gesucht, hatte keine Fahrerlaubnis und stand unter Cannabis und Amphetaminen. Die Polizisten warfen daraufhin einen genauen Blick auf die Ladung in dem Wagen. Dabei stießen sie auf zwölf hochwertige Fahrräder. Im Fahrgastraum entdeckten die Uniformierten außerdem mehrere Tüten und Gläser mit Betäubungsmitteln. Insgesamt stellten sie etwa sieben Kilogramm brutto Cannabis sowie das Fahrzeug inklusive dem mutmaßlichen Diebesgut sicher.

Die Gesetzeshüter nahmen den Polen fest und brachten ihn auf das Revier. Dort behandelten sie ihn erkennungsdienstlich. Auch eine Blutentnahme ließen die Beamten vornehmen. Sie erstatteten Anzeige aufgrund des Verdachts des Diebstahls des Transporters sowie der Fahrräder, des Besitzes und Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen.

Über die weiteren strafrechtlichen Konsequenzen entscheidet ein Richter im Laufe des Montags.

%d Bloggern gefällt das: