Bundesweiter Warntag

Am Donnerstag, dem 10. September 2020, findet zum ersten Mal ein bundesweiter Warntag statt. An diesem gemeinsamen Aktionstag von Bund und Ländern werden deutschlandweit sämtliche Warnmittel zur Unterrichtung der Bevölkerung zu Gefahrenlagen erprobt. Die Warnung erfolgt mit allen vorhandenen Warnmöglichkeiten wie z.B. Radio, Fernsehen, Warn-App NINA, Sirenen, Lautsprecherwagen oder digitalen Werbetafeln. Zeitgleich wird an diesem Tag um 11:00 Uhr in allen Kommunen des Landkreises ein Probealarm über die zur Alarmierung der Feuerwehr vorhandenen Sirenen ausgelöst. Gegen 11:20 Uhr wird als Signal „Entwarnung“ erneut das Signal „Probealarm“ ausgelöst. Das Ziel des bundesweiten Warntages ist die Sensibilisierung der Bevölkerung zum Thema Warnung und um auf die Funktionen, Abläufe und Mittel im Rahmen des Warnprozesses aufmerksam zu machen. Ausführliche Informationen finden die Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite www.warnung-der-bevoelkerung.de.

%d Bloggern gefällt das: