FernsehnMedien/Kultur

„Die Kneipenwahl“ mit Eva Schulz in der ZDFmediathek und im ZDF

„Die Kneipenwahl“, das neue Wahlformat im ZDF mit Moderatorin und Journalistin Eva Schulz, startet zu den Landtagswahlen in Bayern und Hessen und fragt: Was erwarten junge Menschen in Bayern und Hessen von der Politik? Warum wählen so wenige von ihnen? Fühlen sie sich von der Politik nicht genug wahrgenommen? „Die Kneipenwahl – Der Wahlcheck mit Eva Schulz“ ist ab Montag, 25. September 2023, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek, auf ZDFheute.de und in den Social-Media-Kanälen des ZDF zu sehen. „Die Kneipenwahl in Bayern“ sendet das ZDF in der Nacht von Donnerstag, 5., auf Freitag, 6. Oktober 2023, 0.45 Uhr, „Die Kneipenwahl in Hessen“ in der Nacht von Freitag, 6., auf Samstag, 7. Oktober 2023, 1.15 Uhr.

Die „Kneipenwahl in Bayern“

Eva Schulz ist mit dem funk-Format „Deutschland3000“ als junge Polit-Interviewerin bekannt geworden. Für „Die Kneipenwahl in Bayern“ kehrt sie in eine Kult-Kneipe in Nürnberg ein, wo bei Weißbier oder Prosecco diskutiert und geschimpft wird. An den Tischen sitzen junge Leute aus ganz Bayern, die davon überzeugt sind, dass sie und ihre Themen von der Politik zu wenig gehört werden. Sie alle wollen Gerechtigkeit, wenn es um Themen wie Bildung, Klima, Verkehrswende und Migration geht. Sie haben ihren Frust, ihre Zerrissenheit und ihre Wut mit an den Tresen gebracht. Da ist Kita-Leiterin Francesca aus Erlangen, die mit 26 Jahren schon ausgebrannt ist, weil es zu wenig Erzieherinnen und Erzieher gibt. Da ist der 34-jährige Marcus, der als queerer Mensch in seiner Freizeit Dragqueen-Veranstaltungen organisiert und dafür in Bayern immer öfter angefeindet wird. Und da ist die 26-jährige Melanie, die eine Überforderung ihres Heimatortes Lenggries wegen der immer höheren Anzahl von Geflüchteten fürchtet. Sie alle wollen, dass ihr Thema mehr Beachtung findet. Und dann wird es spannend: Das Publikum aus ganz Bayern, der Kneipenrat, wählt ein Thema – wie bei einer richtigen Wahl – ganz demokratisch. Welcher Geschichte soll Eva Schulz nachgehen, weil es viele Menschen betrifft und am dringlichsten ist?

Für Eva Schulz beginnt eine Erkenntnisreise vom Tresen ins Land: Sie taucht ein in die Lebenswelt ihrer „Kneipenbekanntschaft“, besucht Heldinnen und Helden des Alltags und fragt nach bei Verantwortlichen und Politikern.

Die Kneipenwahl in Hessen

Für „Die Kneipenwahl in Hessen“ diskutiert Eva Schulz in einer Kneipe in Kassel mit jungen Hessinnen und Hessen bei Äppelwoi und Aperol über deren Sorgen. Da ist die junge Aktivistin Jana, die die Politik der Grünen in der Landesregierung anprangert, weil sie immer noch Autobahnbau und fossile Brennstoffe fördert. Da ist die 18-jährige Emma, die die Benachteiligung einer ganzen Generation aufgrund von Lehrermangel, maroden Schulen und einem veralteten Bildungssystem betont. Und da ist der Jungbauer Torben, der schon mit 29 Jahren Millioneninvestitionen stemmt, aber mit seinen Produkten kaum noch wettbewerbsfähig ist, weil er sich an ständig ändernde Rahmenbedingungen halten muss. Was ist in Hessen am dringlichsten, wen von ihnen besucht Eva Schulz auf ihrer Hessen-Reise? Ab 25. September 2023 gibt es die Antworten darauf in der ZDFmediathek, auf ZDFheute.de und in den Social-Media-Kanälen des ZDF.

Wahl 2023 im ZDF: Landtagswahlen in Bayern und Hessen

Von den Landtagswahlen in Bayern und Hessen berichtet das ZDF am Wahl-Sonntag, 8. Oktober 2023, ab 17.30 Uhr live aus den ZDF-Wahlstudios in München und Wiesbaden. Mit „moma vor der Wahl“ meldet sich das „ZDF-Morgenmagazin“ zuvor, am Mittwoch, 4. Oktober 2023, zwischen 6.00 und 9.00 Uhr live aus Wiesbaden, und am Freitag, 6. Oktober 2023, live aus München.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: