Werbeanzeigen

Mutmaßliche Fahrraddiebe festgenommen

#Berlin – Kräfte einer Einsatzhundertschaft nahmen in der vergangenen Nacht in Lichtenberg zwei mutmaßliche Fahrraddiebe vorläufig fest. Gegen 4.30 Uhr bemerkten die Polizeikräfte den 17-jährigen Jugendlichen und den 20-Jährigen auf Fahrrädern an der Frankfurter Allee Ecke Magdalenenstraße und überprüften diese. Zunächst machten beide widersprüchliche Angaben zu den Fahrrädern, gaben dann jedoch zu, beide Räder zuvor in der Nähe des Bahnhofs Ostkreuz gestohlen zu haben. Bei der Durchsuchung der Kleidung des 20-Jährigen und seiner mitgeführten Sachen fanden die Beamten einen Schlagring, einen Joint sowie zwei Tütchen mit Cannabis. Auf dem Gepäckträger des Herrenrads, mit dem der 20-Jährige unterwegs war, befand sich eine Tüte, in der die Einsatzkräfte einen Bolzenschneider fanden. Bei dem Jugendlichen wurden zwei Filzstifte und eine Tüte mit acht Spraydosen gefunden. Dazu schien er frische Farbreste an den Händen zu haben. Die bei den Männern gefundenen Gegenstände sowie die beiden Fahrräder wurden beschlagnahmt. Während der Jugendliche nach Personalienfeststellung am Ort entlassen wurde, brachten Polizisten den 20-Jährigen zur erkennungsdienstlichen Behandlung in ein Polizeigewahrsam. Im Anschluss wurde auch er entlassen. Die Ermittlungen zu den Fahrraddiebstählen, dem Verstoß gegen das Waffengesetz, dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und dem Verdacht der Sachbeschädigung dauern an und werden von der Kriminalpolizei der Direktion geführt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: