#Potsdam – Verkehrsprognose für die Woche vom 23. Januar bis 29. Januar 2023

B2 – Potsdamer Chaussee

Für Straßenbauarbeiten muss die B2 und der Gehweg in Groß Glienicke zwischen Theodor-Fontane-Straße und Glienicker Dorfstraße halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird durch eine mobile Lichtsignalanlage geregelt.

Friedrich-Engels-Straße

Aufgrund von Straßenbauarbeiten ist die Friedrich-Engels-Straße im Bereich der Hochstraßenbrücke L40 halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird durch eine mobile Lichtsignalanlage geregelt.

Zeppelinstraße

Aufgrund von Leitungsarbeiten muss die Zeppelinstraße zwischen Am Luftschiffhafen und Olympischer Weg in stadteinwärtige Richtung auf eine Fahrspur eingeschränkt werden.

Zeppelinstraße / Im Bogen

Für Leitungs- und Straßenbauarbeiten ist die Straße Im Bogen zwischen Bahnbrücke und Zeppelinstraße für den Verkehr gesperrt. Im Kreuzungsbereich Zeppelinstraße / Im Bogen muss in stadtauswärtige Richtung der Verkehr auf eine Fahrspur eingeschränkt werden.

Werderscher Damm

Aufgrund von Leitungsarbeiten ist der Werderscher Damm zwischen Wasserwerk Wildpark und Kuhfortdamm voll gesperrt. Eine Umleitung ist über Kuhfortdamm, die Kaiser-Friedrich-Straße und Straße Am Neuen Palais ausgeschildert.

L40/Anschlussstelle A115 Babelsberg-Nuthestraße

Aufgrund von sicherheitsrelevanten Arbeiten an der Betongleitwand im Bereich des Überfahrt A115 / L40 der Anschlussstelle Babelsberg – Nuthestraße muss der Verkehr auf eine Fahrspur eingeschränkt werden. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit wird in diesem Bereich auf 30 km/h herabgesenkt.

Leipziger Dreieck, Leipziger Straße, Brauhausberg

Die Leipziger Straße ist als Einbahnstraße für den stadteinwärtigen Verkehr freigegeben.

Aus Richtung Lange Brücke kommend ist die Einfahrt in die Leipziger Straße bis zur Höhe der Autowerkstatt möglich.

Die Straße Brauhausberg ist für Leitungs- und Straßenbaumaßnahmen zwischen Heinrich-Mann-Allee und Finkenweg stadtauswärts als Einbahnstraße ausgewiesen.

Seit dem 19.01.2023 ist auf die geänderte Verkehrsführung im Knotenpunkt Heinrich-Mann-Allee und Brauhausberg zu achten. Die geänderte Fuß- und Radwegführung im Bereich Brauhausberg/Heinrich-Mann-Allee/Albert-Einstein-Straße/Max-Planck-Straße ist zu beachten. Der stadteinwärtige Radfahrer kann ab Finkenweg nicht mehr über die Straße Brauhausberg fahren und wird über die Leipziger Straße umgeleitet.

Für den stadtauswärtigen Verkehr in der Heinrich-Mann-Allee ist vor der Leipziger Straße die rechte Fahrspur gesperrt. Es steht jeweils nur eine Fahrspur in Richtung Rehbrücke und in Richtung Brauhausberg zur Verfügung. Es besteht Staugefahr in allen Richtungen.

Behlertstraße

Für Leitungs- und Straßenbau ist die Behlertstraße zwischen Berliner Straße und Kurfürstenstraße für den Kfz-Verkehr und Radfahrer gesperrt.

Der Kfz-Verkehr wird während der Sperrung der Behlertstraße je nach Ziel auf zwei Umleitungen geführt. Die Umleitung in Richtung Norden erfolgt über die Hans-Thoma-Straße im Gegenverkehr. Die Umleitung für PKW in Richtung Zentrum erfolgt über die Französische Straße und Hebbelstraße.

Die Kurfürstenstraße, Leiblstraße und Gutenbergstraße werden jeweils zwischen Hebbelstraße und Hans-Thoma-Straße für den Durchgangsverkehr in Richtung Nuthestraße gesperrt. Der Verkehr in Richtung Nuthestraße muss die Umleitung über Hebbelstraße und Französische Straße nutzen.

Für Schwerverkehre von der Nuthestraße (>7,5t) ist die Gutenbergstraße und Hans-Thoma-Straße in Richtung Norden gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Berliner Straße, Am Kanal, Yorckstraße, Breite Straße über die B2.

Der Radverkehr durch die Behlertstraße muss ebenfalls umgeleitet werden. Die Umleitung erfolgt über die Gutenbergstraße in Richtung Zentrum. In Richtung Norden erfolgt die Umleitung über Otto-Nagel-Straße und Mangerstraße.

Es besteht Staugefahr auf der B1 stadteinwärts von der Glienicker Brücke kommend.

Eine Zufahrt in die Behlertstraße aus Richtung Kurfürsten- und Mangerstraße ist nicht möglich. Die Zu- und Ausfahrt für Anlieger der Behlertstraße erfolgt über die Gutenbergstraße neben den Baustelleneinrichtungsflächen.

Brandenburger Straße

Die grundhafte Instandsetzung der Brandenburger Straße erfolgt im 1. Bauabschnitt zwischen Friedrich-Ebert-Straße und Jägerstraße. Die fußläufige Erreichbarkeit der Einzelhandelsgeschäfte wird über die gesamte Bauzeit gewährleistet. Der Lieferverkehr ist   von 19.00 bis 11.00 Uhr möglich. Der Radverkehr ist von 20.00 bis 10.00 Uhr erlaubt. Die Rettungswege werden über die gesamte Bauzeit gewährleistet.

Am Buchhorst I

Aufgrund von Leitungsarbeiten müssen die Fahrspuren in beide Fahrtrichtungen der Straße Am Buchhorst vor dem Kreuzungsbereich zur Drewitzer Straße in mehreren Bauphasen einzeln, nacheinander gesperrt werden. Die Haltestelle in diesem Bereich wurde verlegt.

Am Buchhorst II

Für die Herstellung einer Fernwärme- und Trinkwasserleitung muss die Straße Am Buchhorst zwischen Handelshof und An der Brauerei halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird durch eine mobile Lichtsignalanlage geregelt.

Karl-Liebknecht-Straße

Aufgrund von Tiefbauarbeiten in der Karl-Liebknecht-Straße kommt es zwischen der Rudolf-Breitscheid-Straße und Karl-Liebknecht-Stadion zu Einschränkungen im Parkplatz- und Gehwegbereich. Die Haltestelle Rathaus Babelsberg in Richtung Griebnitzsee kann nicht bedient werden. Die Lutherstraße und die Turnstraße sind im Knotenpunkt zur Karl-Liebknecht-Straße als Sackgasse ausgewiesen.

Rudolf-Breitscheid-Straße

Das Regenwasser- und Schmutzwassersystem wird in der Rudolf-Breitscheid-Straße zwischen Plantagenstraße und Reuterstraße neu geordnet. Hierzu ist in mehreren Bauabschnitten eine Sperrung der Rudolf-Breitscheid-Straße zwischen Plantagenstraße und Reuterstraße notwendig.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: