Sexuelle Belästigung – Zeugen gesucht!

#Potsdam, Babelsberg Süd, Franz-Mehring-Straße – Donnerstag, 28.05.2020, 00.22 – 00.37 Uhr –

Eine 29-Jährige informierte die Polizei in der vergangenen Nacht über eine sexuelle Belästigung zu ihrem Nachteil. Die junge Frau fuhr mit ihrem Fahrrad die Franz-Mehring-Straße aus Fahrtrichtung Kirchsteigfeld entlang. Ein ihr nicht bekannter Mann befuhr die Strecke ebenfalls mit einem Fahrrad und schaffte es, indem er nach ihrem Fahrradkorb griff, sie zum Anhalten zu bewegen. Plötzlich versuchte der Mann, die Frau unsittlich zu berühren. Da sich die 29-Jährige dagegen wehrte, ließ der Täter von ihr ab und flüchtete in Richtung der Großbeerenstraße. Eine anschließende Fahndung nach dem Mann verlief erfolglos. Die Beamten nahmen eine Strafanzeige wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung auf.

Täter wurde von der Geschädigten wie folgt beschrieben:

–          männlich

–          ca. 185 cm groß

–          sportliches Erscheinungsbild

–          trug ein Oberteil mit einer Kapuze

–          trug eine kurze Hose

 

Die Kriminalpolizei fragt:

Wer konnte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, gegen 00.20 – 00.40 in der Franz-Mehring-Straße in Potsdam oder in der unmittelbaren Umgebung Beobachtungen machen, die mit dem geschilderten Sachverhalt in Verbindung stehen könnten oder kann Hinweise auf den unbekannten Tatverdächtigen geben?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Potsdam unter der Rufnummer 0331-5508 0 zu melden oder bei jeder anderen Polizeidienststelle des Landes Brandenburg. Alternativ können Sie auch das Hinweisformular in unserem Bürgerportal unter: polbb.eu/hinweis nutzen.

%d Bloggern gefällt das: